Jörg Junghanns: „It’s all about data“

Am Donnerstag, den 18.Mai, gestaltete der ehemalige HFU Student Jörg Junghanns im Namen des IBAA mit dem Thema „Digitalization in international logistics“ den Abend zahlreicher, interessierter Studenten. Seit nunmehr 16 Jahren arbeitet der HFU-Absolvent beim Consulting Unternehmen Accenture. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden in über 120 Ländern und ist in über 40 Branchen tätig. Accenture ist im Namen seiner Kunden stets auf der Suche nach neuen Wegen, um in Zukunft Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.
Bei dem von Business Talks organisierten Speaker Event drehte sich alles um Digitalisierung, digitale Medien und wie sich diese auf logistische Prozesse auswirken. „It’s all about data.“ In jedem Augenblick entstehen Abermillionen von Daten. Heutzutage sind mehr Menschen online sind, als es Menschen gibt, die einen Kühlschrank besitzen. Und mehr Menschen sind in Besitz eines Smartphones, als einer Zahnbürste.
Jene Daten werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen und das Handeln von Unternehmen mehr denn je bestimmen. Daten werden gesammelt, um Unternehmen genauere Einblicke in Anforderungen von Kunden, Produkten, Mitarbeiterzufriedenheit und Zuliefererprozessen zu gewährleisten. Accenture hilft seinen Kunden dabei, den Umgang mit dieser sogenannten „Big Data“ zu verbessern und in statistischen Untersuchungen zu nutzen.
Früher konnte man jungen Unternehmen beim Wachsen zusehen, doch das hat sich in den letzten Jahren geändert. Heutzutage können erfolgreiche Unternehmen über Nacht entstehen. Firmen wie Uber, Facebook, Alibaba und Airbnb sind Beispiele dafür, dass schon heute viele Unternehmen nicht mehr mit materiellen Produkten handeln, sondern ausschließlich auf digitale Medien aufbauen.
Doch was ist eigentlich Digitalisierung? Oft fallen Begriffe wie digitale Umwandlung und weltweite Kommunikation. Dies eröffnet ganz neue Wege und Möglichkeiten, um in Zukunft kosteneffektiver zu arbeiten und somit nachhaltige Gewinne zu erwirtschaften. Doch Unternehmen müssen sich die Frage stellen, wo sie sich im Moment befinden und wo sie in Zukunft sein wollen. In der Logistik wird in Kürze die Großzahl der Dokumentationen und Zahlungen über digitale Prozesse ablaufen. So müssen die derzeitig bestehenden Unternehmen ihre Geschäftsmodelle überdenken und sich neu positionieren, um weiterhin Gewinne zu erzielen. Wieder fiel der Satz „It’s all about data.“ Telematik, 3D-Drucker und Roboter, verbunden mit Daten sind von großer Bedeutung für diesen Wandel. Alles ist miteinander verbunden. Alles kommuniziert miteinander. Alles wird digital.

Business Talks bedankt sich herzlich bei Herrn Junghanns und hofft auf weitere erfolgreiche Projekte zusammen mit dem IBAA.