Weinkenner? IBAA besucht das Rheingau / Referent der Önologen-Hochschule Geisenheim


Foto von Valeria Aguiñiga, Quelle: flickr.com

Deutscher Riesling aus dem Rheingau (Hessen) wird weltweit bewundert. Inmitten des berühmtesten deutschen Anbaugebietes sitzt die Hochschule Geisenheim. 10 Mitglieder des IBAA können vom 18. – 20. Oktober eine ereignisreiche Bildungsreise unternehmen, die wunderbare Gegend des Rheins erkunden und gleichzeitig ein lehrreiches Weinseminar an der Hochschule Geisenheim besuchen.

Programm

Freitag 18.10.2019

bis 19 Uhr:       Anreise und Check-In im Hotel in Rüdesheim

ab 20 Uhr:       gemeinsames Abendessen und erster Austausch über Wein(e)

Samstag 19.10.2019

– 9:30 Uhr:      Frühstück

9:53 Uhr:         Bahnfahrt nach Geisenheim an den Campus der Hochschule Geisenheim

10:30 Uhr:       Eintreffen an der Hochschule. Begrüßung mit Sekt und kleinem Rundgang (Alumnikeller und FACE-Projekt (CO2 Forschung aus dem Jahr 2050))

11:30 Uhr:        Seminar „Von der Rebe ins Glas“ Grundlagen des Weinanbau, der Kellertechnik und der Sensorik mit praktischen Übungen

15:00 Uhr:       Fahrt nach Rüdesheim, Seilbahnfahrt auf das Niederwalddenkmal. Von dort Spatziergang durch die Rüdesheimer Weinberge mit Picknick und Weinprobe im Weinberg

18:00 Uhr:       Zurück in Rüdesheim & Abendprogrammin Straussenwirtschaft

Sonntag 20.10.2019

– 10 Uhr:          gemeinsames Frühstück. im Anschluss individuelle Heimreise.

Kosten

für Orga, 2x ÜF im EZ, Seminar und Transporttickets und Degustation am Samstag 210€ (Abendessen exklusive)

Anmeldung

Email an gola@matoma.de, “first come first serve”.

Vorheriger Beitrag Ehemalige der HFU Business School auf der Premiere der Bregenzer Festspiele
Nächster Beitrag Im Profil: Marcel Leeb (IB 2003)